Es gibt viele Angebote von Belohnung Kekse für Equiden, Auf den ersten Blick alle Produkte gleich aussehen.

Sie sollten die Zutaten lesen, dann werden Sie feststellen, dass, in vielen von ihnen, Die pflanzlichen Rohstoffen ist wenig oder gar keine.
Der Mehrwert des Produkts wird durch die Wahl von Bio-Mehl nicht nur gegeben, sondern, vor allem, wie viel Pflanzenmaterial wird anstelle der Aromen verwendet, die in keiner Weise ersetzen, aber nur künstlich den Geschmack des Kekses verbessern.

Alle unsere Zutaten sind italienischen oder EWG-Ursprungs. Einige sind null km, wie Karotten und Äpfel, andere kommen aus Sizilien, wie unsere wunderbaren italienischen Johannisbrotbaum. Die Aromen sind vielleicht die besten in Italien und haben die Geschichte der italienischen Vermouth gemacht.

Für die Auswahl der Zutaten, Achal-Tekkiner nicht knausern nicht und sind stets bemüht, zu Angebot das Beste für Ihre Pferde anzubieten… was sie sind auch ein bisschen’ unsere!

biscotti ricompensa per equidi

Hafer

In unserem Fall von Haferflocken Mehl, die in ihrer Form noch rauer ist traditionell die am häufigsten verwendete Getreide in der Ernährung des Pferdes. aber warum? Hafer hat einen höheren Fasergehalt und geringeren Stärkegehalt als andere Getreide und dies macht es sicherer, keine Stärke Überlastung zu schaffen, die die Anfälligkeit für einige typischen Pferdekrankheiten erhöhen kann, wie beispielsweise Laminitis oder Kolik. Die Haferstärke ist auch besser verdaulich als die von mehrere anderen Getreide und dann hat der Hafer einen geringeren Kaloriengehalt als Gerste, die die von Mais.

biscotti ricompensa per equidi

Weizen

in Mehl “die”, die, wie jeder weiß, enthält Gluten, das gibt die Elastizität den Teig für Brot oder andere Backwaren, Pferde füttern die Verwendung von Weizen ist sehr begrenzt und vor allem in der Kleie oder Mehl.

Belohnung Kekse für Equiden

Sojaschalen

Diese stellen die äußeren kortikalen von Sojabohnensamen und werden häufig als Quelle für Faser verwendet, da sie geringe Mengen an Lignin enthalten und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe verdaulichen.

biscotti ricompensa per equidi

Melasse

Melasse ist der Flüssigkeitsrest und das Hauptnebenprodukt des Verfahrens zur Extraktion und Raffination von Zucker. Es ist eine Energiequelle, die in erster Linie verwendet, um die Schmackhaftigkeit des Futters oder abbatterne Staubigkeit zu verbessern, Melasse von Zuckerrohr hat eine Konzentration von Zucker in der Gesamt 48-54% und es ist auch eine gute Quelle für Kalium.

biscotti ricompensa per equidi

Chia-Samen (Salvia hispanica)

Diese machen große Mengen an Kalzium und ist eine der wichtigsten pflanzlichen Quellen zur Gewinnung dieses Minerals, auch enthalten sie essentielle Omega-Fettsäuren 3, als prozentualer 7/8 mal größer als die in Lachs enthalten. Diese Fettsäuren helfen, die Entzündung zu verringern, stimulieren das Immunsystem, Rindfleisch Huf und für die Gesundheit von Haut und Fell beitragen. Vitamin C in diesen Samen enthalten ist, etwa 7 mal höher als die Orangen, Chia Samen haben auch eine sehr hohe antioxidative Wirkung, 4 mal höher als Cranberry, jedoch haben sie einen geringen Gehalt an Zucker und Stärke, warum sind sie auch geeignet für Themen Pferde zur Insulinresistenz Versorgung, Cushing-Syndrom, Laminitis oder Stoffwechselstörungen.
Diese Samen sind auch reich an Energie aus Fettgehalt abgeleitet (31%), Protein (17%), Ballaststoff (34%).
Chia Samen allein, Fütterung Pferd wird empfohlen, für jene Pferde, die einen intensiven Wettbewerb durchführen, wie für diejenigen, die aus Stoffwechselstörungen leiden, Sie können auch für Pferde als Hilfe in Zeiten von Stress verabreicht werden.

biscotti ricompensa per equidi

Hanföl

Es ist für die optimale Balance zwischen Omega bekannt 3 und Omega 6, Es ist auch reich an vielen Aminosäuren und Vitaminen, einschließlich A,E, B1, B, C usw..

biscotti ricompensa per equidi

Rote Bete (auch demelassed erhältlich)

Es ist ein Nebenprodukt der Zuckerfabrik, normalerweise liegt er mit dem Auftreten von kleinen braunen oder schwärzlich frustolini oder in Form von Pellets. Ihre Feuchtigkeit gleich 10% über, während der Fasergehalt 50% etwa zu gleichen Teilen zwischen Cellulose und Hemicellulose geteilt. Die Rübenbrei ist demelassata aus Saccharose, aber noch hat es einen gewissen Rest Anteil an Zucker und Eiweiß (gleich 9% zirka), mit einer guten Präsenz von Mineralien, insbesondere Fußball (1% zirka, 10 mal der Calciumgehalt in Getreide nachgewiesen). Mit solch einer hohen Zufuhr von Ballaststoffen, Rübenschnitzel haben erfrischende Eigenschaften und hohe Verdaulichkeit.

biscotti ricompensa per equidi

Alfalfa

Luzerne gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und umfasst auch Klee. In Großbritannien wird sie oft in Monokultur angebaut, gemäht, dehydriert und eventuell gehackt und wird als Rohstoff für die Fütterung von Pflanzenfressern verwendet.
In anderen Ländern wird Luzerne jedoch häufig zur Heuproduktion und als Weide genutzt. Alfalfa, obwohl es reich an Proteinen ist, kann es auch einen hohen Anteil an verdaulichen Ballaststoffen enthalten. Das gehackte oder medizinische Grasmehl, sie sind sehr nahrhaft, da die Pflanze im optimalen Reifestadium geschnitten wurde, sofort bei hoher Temperatur getrocknet, Erhaltung des Nährwerts des frischen Produkts. Neuere Forschungen legen nahe, dass Luzerne als Adjuvans bei der Behandlung von Magengeschwüren in Verbindung mit bestimmten Medikamenten eine wichtige Rolle spielt. Luzerne enthält auch einen geringeren Anteil an nicht-strukturellen Kohlenhydraten und wird häufig in der Ernährung von Pferden verwendet, die stärke- und zuckerempfindlich sind, bei Gefahr von Hufrehe oder Stressmyopathien.
biscotti ricompensa per equidi

Gerade noch

Die Farbe der Qualitätsgerste e’ blass goldgelb. Aktuell gibt es’ eine große Variabilität in der Qualität der Gerste, so sehr, dass die Körner von einheitlicher Größe, Staub und Schimmel, sie fehlen in qualitativen Futtermitteln für das Pferd völlig. Gerste enthält weniger Lipide als Hafer und Mais, aber mit diesen beiden und’ das am häufigsten verwendete Getreide in Pferdefutter, auch wenn es ist’ ohne die Vitamine A und D, die das Pferd braucht.

Karotte

Kokosnuss

Apple

Banane

Johannisbrot-Mehl