Es gibt bereits eine breite Palette von Keksen und Leckerlis für Pferde, wie auch für andere Tiere.

Auf den ersten Blick scheinen alle Produkte gleich zu sein: Bei genauem Hinschauen stellt man jedoch fest, dass in vielen von ihnen pflanzliche Rohstoffe wenig oder gar nicht vorhanden sind.
Die Qualität des Produkts hängt nicht nur von der Wahl des organisch angebauten Mehles ab, sondern vor allem davon, wie hoch der pflanzliche Anteil ist. Aromen sind dafür kein Ersatz, sie verstärken den Geschmack des Kekses nur künstlich.

Alle unsere Zutaten stammen aus Italien oder EG Ländern. Einige werden direkt vor Ort angebaut, wie Karotten und Äpfel, andere kommen aus Sizilien, wie unser wunderbares italienisches Johannisbrot. Die von uns verwendeten Aromen gehören zu den besten Italiens und finden sich in den Backstuben der feinsten Konditoreien.

Bei der Auswahl der Zutaten spart Akhal Tekè nicht und wird immer daran arbeiten, das Beste für Ihre Pferde anzubieten... die auch ein bisschen unsere Pferde sind.

biscotti ricompensa per equidi

Hafer

Hafer, in diesem Fall Hafermehl, ist das Getreide, das in der traditionellen Pferdefütterung die größte Rolle spielt. Warum? Hafer hat einen höheren Ballaststoffgehalt und einen niedrigeren Stärkegehalt als andere Getreidesorten. Das macht Hafer zu einem für Pferde sicheren Getreide, weil zu viel Stärke ein Nährboden für einige typische Pferdekrankheiten wie Hufrehe oder Koliken ist. Die im Hafer enthaltene Stärke ist auch besser verdaulich als die anderer Getreidesorten und Hafer hat einen niedrigeren Kaloriengehalt als Gerste und Mais.

biscotti ricompensa per equidi

Weizen

Weizen wird in der Pferdefütterung nur sehr begrenzt verwendet und meist in der Form von Kleie und Mehl vom Typ “0”. Letzteres enthält bekanntlich Gluten, das Brot und anderen Teigwaren Elastizität verleiht.

Belohnung Kekse für Equiden

Sojaschalen

Die äußere Schicht der Sojabohne stellt eine wichtige Quelle für Ballaststoffe dar und enthält geringe Mengen von Lignin.

biscotti ricompensa per equidi

Melasse

Melasse ist der flüssige Rückstand und ein wichtiges Nebenprodukt beim Raffinieren von Zucker. Sie stellt eine Energiequelle dar, die vor allem für eine verbesserte Schmackhaftigkeit von Futtermitteln eingesetzt wird und einem zu leichten Zerbröckeln entgegenwirkt. Zuckerrohrmelasse hat einen Gesamtzuckergehalt von 48-54% und ist eine gute Quelle für Kalium.

biscotti ricompensa per equidi

Chiasamen (Salvia Hispanica)

Chiasamen enthalten große Mengen an Kalzium. In der pflanzlichen Ernährung liegen sie mit ihrem Kalziumgehalt ganz oben. Außerdem enthalten sie einen extrem hohen Anteil an essentiellen Omega-3-Fettsäuren, 7- bis 8-mal mehr als Lachs. Diese Fettsäuren helfen entzündliche Prozesse zu hemmen, das Immunsystem anzuregen, stärken die Hufe und tragen zur Gesundheit von Haut und Fell bei. Der Vitamin C-Gehalt ist etwa siebenmal höher als von Orangen, d.h. Chiasamen haben auch eine sehr hohe antioxidative Wirkung, die viermal höher ist als die von Blaubeeren, aber einen niedrigen Zucker- und Stärkegehalt und eignen sich daher auch zur Fütterung von Pferden mit Insulinresistenz, Cushing-Syndrom, Hufrehe oder Stoffwechselstörungen.
Chiasamen sind ausgezeichnete Energiespender dank ihres hohen Fett- (31%) und Proteingehalts (17%), und dem hohen Anteil an Ballaststoffen (34%).
Sie werden als Futterzusatz für Turnierpferde empfohlen, sowie für diejenigen, die an Stoffwechselstörungen leiden und können auch als Hilfe in Stresssituationen verabreicht werden.

biscotti ricompensa per equidi

Hanföl

Hanföl ist bekannt für sein optimales Gleichgewicht von Omega 3 und Omega 6 und ist reich an Aminosäuren und vielen Vitaminen, einschließlich A, E, B1, B, C et.

biscotti ricompensa per equidi

Zuckerrübenschnitzel

Zuckerrübenschnitzel sind ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung und haben normalerweise die Form von kleinen braunen oder schwarzen Stiften oder Pellets. Ihre Feuchtigkeit beträgt etwa 10%, während der Fasergehalt, der sich zu ungefähr gleichen Teilen aus Zellulose und Hemizellulose zusammensetzt, sich auf circa 50% beläuft, . Zuckerrübenschnitzel haben nur noch einen Restanteil von Zucker und Eiweiß (rund 9%), sind aber reich an Mineralstoffen, vor allem an Kalzium (ca. 1%, das Zehnfache des Kalziumgehalts, der in Getreide nachweisbar ist). Durch ihren hohen Anteil an Ballaststoffen sind Zuckerübenschnitzel erfrischend und leicht verdaulich.

biscotti ricompensa per equidi

Alfalfa-Mehl

Alfalfa ist eine Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler und mittlerweile als ausgezeichnetes Futter für Milchvieh und Pferde bekannt. Entgegen der landläufigen Meinung ist seine Verwendung als Futter für Nutztiere nicht neu. In der Tat wurde Alfalfa bereits vor 2000 Jahren als Futtermittel angebaut. Bereits in der Antike wurde es von Persern, Griechen und Römern bevorzugt an ihre Pferde verfüttert. Reich an essentiellen Vitaminen wie A, D, E, K und B hat Alfalfa einen höheren Anteil an verdaulichen Nährstoffen als jedes andere Rohfutter. Da es so reich an Eiweiß, Kalzium und Vitaminen ist, ist es für Pferde eine außergewöhnlich gute Energiequelle.

Karotte

Kokosnuss

Apple

Banane

Johannisbrot-Mehl